Endlich auf dem Balkon grillen mit einem Kontaktgrill!

Hallo Ihr Lieben!

Hier bin ich wieder mit einem neuen Beitrag, denn es gibt mal wieder etwas zu erzählen.

Da ja nun das Wetter langsam in Richtung Sommer geht, man dementsprechend auch wieder genüsslich draußen sitzen kann. Kommt auch langsam aber sicher die Grill-Zeit wieder. Aber da das Wetter hier in Sachsen immer mal wieder etwas chaotisch ist, und ich in meiner neuen Wohnung keinen Garten habe, muss man mit dem Grillen und etwas umdenken.

Jetzt ist ja habe ich einmal versucht auf dem Balkon zu grillen, Aber wird es da aufgrund der nervigen Rauchentwicklung ganz schön Probleme mit den Nachbarn und den Vermieter. Dementsprechend hab ich mir dafür eine passende Lösung überlegt, bin sind wir doch mal ehrlich, wer will schon im Sommer aufs Grillen verzichten?

Ganz genau — Niemand! Und aus diesem Grund habe ich mir jetzt einen Kontaktgrill zugelegt!

 

Warum ich mir einen Kontaktgrill gekauft habe:

kontaktgrillDas gute Stück hatte wirklich viele Vorteile, ich war überrascht. Es ist ganz einfach, Kabel in die Steckdose, fünf Minuten warten und schon ist der Tischgrill startklar. Der Kontaktgrill hat an allen Stellen eine gleichmäßig starke Hitzeverteilung, ist schnell auf und abgebaut und bereite das Fleisch fettarmer zu.

Außerdem finde ich es noch besonders gut, dass man mit diesem Gerät überhaupt keine Rauchentwicklung hat. Dementsprechend Gutes keinen Ärger mit Nachbarn, Vermieter & Co. geben wenn ich auf dem Balkon grillen außerdem saugt das gute, leckere Fleisch nicht den ekligen Rauchdunst auf, was die ganze Sache viel gesünder macht.

Ich weiß viele lieben gerade diesen rustikalen Aspekt am Grillen, aber ich muss ehrlich sagen, dass mir das Fleisch vom Kontaktgrill sogar noch besser schmeckt.

 

Mein persönliches Fazit zum neuen Kontaktgrill

kontaktgrillDer Kontaktgrill hat alles was man zum Zuhause grillen benötigt. Es geht schnell, das Fleisch schmeckt wahnsinnig gut, die Platten kann man aufklappen und somit auch ein Barbecue mit Freunden machen und dank der Spülmaschine ist der Reinigungsaufwand auch ziemlich gering.

Ich benötige keine Grillkohle,  keinen Grillanzünder und muss kein schmieriges Grillrost reinigen oder Kohle in entsorgen. Dementsprechend ist der Kontakt Grill die perfekte Option für jeden der in einer Mietwohnung wohnt, keinen Garten hat, oder einfach ganz bequem leckeres Grillfleisch zubereiten möchte.

 

In diesem Sinne, kann ich das gute Stück nur jedem empfehlen!

Leckere Grüße an alle Genießer dort draußen! 🙂

Der etwas andere Grillabend mit dem Dutch Oven Feuertopf

Guten Tag werte Genießer!

Ich war letztes Wochenende mal wieder meine Familie besuchen, um genau zu sein hat mein Onkel zu einem Grillabend der etwas anderen Art eingeladen. Da ich mir wirklich nicht vorstellen konnte wovon er denn überhaupt redet, bin ich natürlich neugierig ich bin, sofort mit hingefahren.

dutch oven FeuertopfZu meiner Überraschung stand nicht wie erwartet der übliche „Grill“ draußen auf dem rasen seines Gartens. Sondern einen für meine Verhältnisse komisch geformter Eimer aus Gusseisen. Lieber mir dann später erklärte, handelte es sich um einen „Dutch Oven“, oder zu deutsch Feuertopf.

Ich hab so ein Teil vorher noch nie gesehen, Aber wir wissen bin ich immer offen für alles und bin guten Gewissens dem Grill-Abend entgegen gegangen, denn ich weiß mein Onkel ist, was das grillen angeht ein echter Meister seines Faches.

 

Interessante Alternative zum üblichen grillen

Als in einem Laufe des Tages alle unsere Gespräche beendet haben, und die Sonne langsam unterging gingen wir wieder in Garten. Dort erhitzte die er dann wie für den Kugelgrill auch üblich die entsprechende Grillkohle. Im Anschluss packte er einen interessanten Mix aus Fleisch, Bacon, Käse, Gemüse und Gewürze in den sogenannten Dutch Oven.  Im Anschluss nahm er dann die erhitzte Grillkohle, und packte diese sowohl auf als auch unter den Grill. Als ich das dann sah habe ich auch endlich verstanden wie dieses Stück Gusseisen funktionieren soll. Überrascht hat mich nur, das ist das eigentlich vom Grill Aufwand her auch schon war. Anschließend warteten wir nämlich eigentlich nur ab, er schaute ab und zu mal rein und wechselte einmal die Kohlen aus.

 

Und wir das wahrscheinlich selber kennt, verging die Zeit mit dem ein oder anderen Bier und dem ein oder anderen guten Gespräch dann auch wir Nu. Nach einiger Zeit Name er dann die Kohlen vom Deckel und es roch wahnsinnig intensiv nach deftigem gewürztem Fleisch.

 

Oh ja, und ihr wisst ihr das ist wenn man Hunger hat und nach wahnsinnig leckerem Essen riecht, ich könnte es nämlich kaum abwarten das Ergebnis zu sehen!

 

Das Ergebnis war der Hammer!

Ich war völlig beeindruckt, das Fleisch hat einen ganz eigenen Geschmack – nicht zu sehr gebraten aber auch nicht gedünstet. Ich hab das Gefühl durch die lange Zeit in den Topf unter entsprechenden Hitze von allen Seiten, sind alle Zutaten eins geworden.

 

dutch oven FeuertopfAber wenn ich ehrlich bin ist es mir auch nicht wichtig wie das passiert ist, Es hat einfach hervorragend geschmeckt und ich kann es wirklich nicht abwarten meinen Onkel mal wieder zu besuchen. Vor allem dann wenn es noch wärmer geworden ist und man bei einem gepflegten Sommerabend, Guten Gesprächen, kühlen Getränken und einem schönen deftigen Essen der Abend ausklingen lassen kann.

Ich kann jedem von Ihnen nur ganz klar empfehlen mal auf den Geschmack,  oder besser noch den Genuss eines Dutch Ovens uns zukommen!

 

Ich grüße alle durch Genießer da draußen,  bis bald!

Kaffeegenuss zum kleinen Preis – Wir haben uns eine Padmaschine zugelegt!

Hallo Ihr lieben Genießer!

KaffeepadmaschineWer uns kennt weiß, dazu unseren alltäglichen Genuss auch definitiv ein guter Kaffee dazugehört. Glücklicherweise haben wir durch unsere neueste Errungenschaft gelernt, das gute Café nicht unbedingt teuer sein muss. Somit müssen Sie für einen leckeren Kaffee keinen Vollautomaten für Mehr als 500 € kaufen. Dies haben wir glücklicherweise bei unserem letzten Besuch bei Freunden feststellen können. Die haben sich nämlich eine brandneue Kaffeepadmaschine zugelegt- und wir waren wirklich überrascht!

Warum wir uns eine neue Kaffeepadmaschine zugelegt haben

Tja, eigentlich dachten wir immer wir würden den natürlichen per Hand gemachten Genuss unserer alten Filtermaschine noch lange mögen. Aber als wir dann vor knapp drei Wochen mal wieder einen alten Kollegen besucht haben und dieser uns einen Kaffee aus seiner Kaffeepadmaschine anbot könnten wir natürlich nicht „Nein“ sagen.

Da stand sie also, eine der Senseo Maschinen wie man sie aus den vielen Werbespots kennt. Optisch macht das gute Stück in seiner Küche ja schon einiges her, aber wie ist es mit dem Geschmack haben wir uns gefragt.

Auch hier waren wir wieder ziemlich überrascht, denn mit nur einem Knopfdruck brühte sich ein frisch gemachter Kaffee mit leckerer Crema in die Tasse. Und schon nach dem ersten Nippen an der Tasse war ich davon überzeugt dass es Zeit für etwas Neues ist.

Aber das war noch nicht alles!

Als ich meinen Kollegen Thomas dann im Laufe des Tages fragte, was das gute Stück denn noch so alles drauf hatte, verlor er nicht viele Worte. Etwas lediglich etwas Milch auf und bereitete uns beiden einen leckeren Cappuccino zu. Und das war noch nicht mal alles meinte er, seine Senseo Duo Latte hatte wohl noch weitere vorprogrammierte Spezialitäten die Maschine ganz einfach zubereiten kann.

Tja was soll ich sagen, ab diesem Zeitpunkt stand das für mich nun wirklich fest. Ich habe mir noch am selben Tag online dieser Kaffeepadmaschine gekauft, Ich habe die gute alte Filtermaschine nach endlich in Jahren doch abgelöst. Das fiel mir dann doch tatsächlich leichter als gedacht, bei der Geschmack und die Bequemlichkeit der neuen Kaffeepadmaschine einfach so angenehm sind.

 

Die Anschaffung hat sich wirklich gelohnt!

KaffeepadmaschineSchon allein der Aspekt dass ich morgens einfach im vorbeilaufen auf den Knopf drücke, mich kurz im Bad frisch mache und dann im vorbeilaufen die frisch gebrühte, leckere Tasse Kaffee mitnehmen kann hat dies zu einer der besten Anschaffungen in der letzten Zeit gemacht.

Dementsprechend kann ich abschließend nur sagen dass ich jedem Kaffeeliebhaber mit etwas kleinerem Budget ganz klar den Griff zur Kaffeepadmaschine empfehlen kann!